AGB / Allgemeine Geschäftsbedingungen Leistungsbeschreibung

BURG TK-TECHNIK 01.04.2009
Inh.Markus Burg
Zur Königsfichte 6
66787 Wadgassen-Friedrichweiler

Die Firma BURG TK-TECHNIK (Inhaber Markus Burg) im folgenden "BURG TK-TECHNIK" genannt, erbringt Dienstleistungen und Services im IT, TK- ISP- und Netzwerkbereich sowie den Vertrieb von Industrie- Hardwareprodukten im EDV- Telekommunikations- und Netzwerkbereich gemäß den nachfolgenden AGB.

  1. Gegenstand der Bedingungen
    Die nachfolgenden Bedingungen regeln den Vertrieb, Dienstleistungen und Services, die die Fa. BURG TK-TECHNIK ihren Kunden bereitstellt.
  2. Leistungsumfang
    Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus den Einträgen in der Leistungsbeschreibung in Punkt 11 sowie aus den hierauf bezugnehmenden Vereinbarungen der Vertragsparteien aus diesen AGB.
  3. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden
    Der Kunde ist verpflichtet,
    • vereinbarte Entgelte und Preise zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer fristgerecht zu zahlen;
    • die elektrische Energie für Service- und Installationsarbeiten sowie Instandhaltungsarbeiten an kundeneigenen Maschinen, PC´s und Geräten technisch einwandfrei (mit Potentialausgleich und Erdung) auf eigene Kosten bereitzustellen;
    • dem Mitarbeiter der BURG TK-TECHNIK vor Beginn der Arbeiten alle notwendigen Kennwörter und Zugangsnummern mitzuteilen und sämtliche Original-Datenträger für Softwareinstallationen bereitzustellen;
    • bei Fehlereingrenzungen dem Mitarbeiter der BURG TK-TECHNIK exakt mitzuteilen um welche Fehler es sich handelt bzw. bei der Eingrenzung von Fehlern aktiv mitzuwirken;
    • vor Ausführung der Arbeiten durch BURG TK-TECHNIK ist eine vollständige Datensicherung sämtlicher Nutzdaten zu erstellen (in allen Arbeitsbereichen (EDV-PC, Server, TK-Anlagen, Router, Firewalls);
    • alle Zugangsdaten, Kundennummern, Serverdaten ISP etc der BURG TK_TECHNIK unter Verschluß und ohne Möglichkeit des Zugriffs von Dritten aufzubewahren;
    • bei Montagearbeiten die Montagekräfte der BURG TK-TECHNIK auf mögliche Risiken bei den Installationsarbeiten hinzuweisen (z. B. verdeckte Rohrleitungen, Abflussleitungen, Stromkabel, Gas-und Wasserleitungen) und ggf. bauliche Pläne der aktuellen Liegenschaft bereitzustellen;
    • bei TK-Anlagen zwingend auf mögliche Besonderheiten im Netzbetreiberbereich hinzuweisen (z. B. PreSelection Arcor, Teleson, Tele 2 etc) und bei Arbeiten an TK-Anlagen zwingend Vollzugriff auf vorhandene TK-Maschinen, Apparate und Anlagen ermöglichen;
    • vor Beginn sämtlicher Arbeiten den Mitarbeiter der BURG TK-TECHNIK auf evt. Zusatzrisiken und Besonderheiten unaufgefordert zu informieren;
  4. Zahlungsbedingungen
    Alle Rechnungsbeträge müssen spätestens am vierzehnten Werktag nach Erhalt der Rechnung vollständig auf den Konten der BURG TK-TECHNIK gutgeschrieben sein. Bei Zahlungsverzug entstehen nach zehn Werktagen 5 Euro Säumniskosten und nach 15 Werktagen 10 Euro Mahnkosten. Sollte der Kunde nach 30 Tagen nicht gezahlt haben, wird ein Inkassoverfahren eingeleitet, das der Kunde zusätzlich zu Rechnungsbetrag- Säumnis- und Mahnkosten in voller Höhe zu zahlen hat. Bei Zahlungsverzug besteht grundsätzlich Leistungsstopp. Nach erfolgloser Mahnung erlischt die Gewährleistung für alle Produkte und Dienstleistungen. Bei Auftragsvolumen mit eine Summe von mehr als 1000 (in Worten: tausend) Euro ist BURG TK-TECHNIK befugt, bei Einbehaltung vereinbarter Entgelte sofort die gelieferte Hardware auszubauen oder bei fernbetreubaren Anlagen die Funktionsfähigkeit einzuschränken bzw. fernbetreubare Anlagen komplett abzustellen, bis ein vollständiger Rechnungsausgleich kundenseitig erfolgt ist.
  5. Ablehnung von Aufträgen
    Sämtliche Aufträge, die gegen ethische, moralische, sittliche oder ausländerfeindliche Grundsätze verstoßen, werden sofort abgelehnt. In Zeiten mit erhöhtem Arbeitsaufkommen können Aufträge abgelehnt werden.
  6. Datenverlust / Risiken bei Onlineanbindungen
    Bei einem Datenverlust während der Vorbereitung, Ausführung oder nach Ausführung von Arbeiten durch BURG TK-TECHNIK haftet die FIRMA nicht. Ferner haftet BURG TK-TECHNIK nicht für Datenverlust durch die Ausbreitung von Computerviren, die auf lokalen Maschinen kundenseitig vorhanden sind oder durch das Internet beim surfen oder durch email empfangen werden. Für mögliche Mehrkosten bei Onlinezugängen (Internet, email, Dial-In, Dial-Out, RAS, Remote Control etc) durch Viren und Fehlkonfigurationen bei Netzwerkroutern und kundeneigenen Maschinen wird ebenfalls keine Haftung durch BURG TK-TECHNIK übernommen.
  7. Datenschutz
    Die Mitarbeiter der Fa. BURG TK-TECHNIK handeln nach Vorgabe des Saarländischen Datenschutzgesetzes SDSG, Gesetz Nr. 1308 des Landesbeauftragten für Datenschutz Saarland . Hiernach werden alle Kundendaten, personen- und firmenbezogen, vertraulich behandelt und ggf. Dokumente und Medien unter Verschluß aufbewahrt.
    Für die eigenständige Übermittlung des Kunden von personen- und firmenbezogenen Daten über unsichere Netzwerkprotokolle wie z. B. PAP, Telnet, FTP, MS-Netzwerke, T-Online-Authentifizierung etc haftet BURG TK-TECHNIK nicht, hierfür ist der Kunde selbst verantwortlich, bei erkannten Risiken wird der Kunde jedoch hierzu informiert. Für den Verlust von Kennwörtern und Passwörtern durch mangelndes Sicherheitsbewusstsein der Kunden bzw. durch Fahrlässigkeit der Kunden haftet BURG TK-TECHNIK nicht.
  8. Haftungsausschluß
    Für alle Schäden, Folgeschäden und Mehrkosten, die durch Arbeiten, Services und Vertriebsaktionen durch Mitarbeiter der BURG TK-TECHNIK entstehen, haftet BURG TK-TECHNIK nicht. Bei Terminverzug durch Großhändler, Fremdfirmen oder erhöhtes Arbeitsaufkommen haftet BURG TK-TECHNIK nicht.

    Bei Schäden, die durch Selbsteinbau bzw. Selbstdiagnose von Kunden an gelieferten Maschinen mit Gewährleistung entstehen, haftet BURG TK-TECHNIK nicht, in diesem Fall erlischt die Gewährleistung. Bei Siegelbruch an TK- Server- und Netzwerkgeräten erlischt sofort die Gewährleistung. Für Schäden, die durch Kunden-Selbsteinbau von Zusatzbaugruppen in PC, TK- Server- oder Netzwerkmaschinen entstehen, haftet BURG TK-TECHNIK nicht. Ebenso für Schäden und Folgeschäden beim Kunden-Selbsteinbau von inkompatibler Hard- und Software. Bei allen Schäden, die durch Selbsteinbau der Kunden entstehen, werden für die Beseitigung durch BURG TK-TECHNIK die Entgelte und Fahrtpauschalen lt. Leistungsbeschreibung berechnet.
  9. Auftragserteilung
    Aufträge an BURG TK-TECHNIK können nur in schriftlicher Form mit handschriftlicher Unterschrift und ggf Firmenstempel aufgegeben werden. Die Auftragsübermittlung kann per Fax, email oder Internet-Webformular geschehen. Nach Erteilung eines Auftrages an BURG TK-TECHNIK wird telefonisch oder per email eine Auftragsbestätigung abgesetzt. Eine Auftragserteilung per Telefon ist nicht möglich. Sollte ein Kunde von einem Auftrag mit einem Volumen von mehr als 1000 Euro zurücktreten und BURG TK-TECHNIK hat die notwendige Hardware bereits beschafft, ist der Kunde verpflichtet, 30 % des Auftragsvolumens für die Stornierung zu entrichten. Zu den Stornierungskosten wird die gesetzl. Mehrwertsteuer hinzugefügt.
  10. Sonstige Bedingungen
    Der Kunde kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach schriftlicher Zustimmung der BURG TK-TECHNIK auf einen Dritten übertragen. Gleiches gilt für die Fa. BURG TK-TECHNIK unter den entsprechenden Voraussetzungen.

Für die vertraglichen Beziehungen der Parteien gilt deutsches Recht.
Stand: 01.04.2009